Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung

Kultur macht stark!

Jedes Kind und jeder Jugendliche soll die bestmöglichen Bildungschancen erhalten - unabhängig von der sozialen Herkunft. Mit dem Programm „Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung“ fördert das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) außerschulische Angebote der kulturellen Bildung. In lokalen Bündnissen für Bildung setzen engagierte Bürgerinnen und Bürger bundesweit Projekte für Kinder und Jugendliche um, die aus Verhältnissen kommen, die den Zugang zu Bildung erschweren.


„Augen auf für Kultur und Vielfalt“

Unser Beitrag in diesem Program ist „Augen auf für Kultur und Vielfalt“, eine Kultur-Offensive zur Förderung von benachteiligten Jugendlichen im Alter zwischen 6 und 16 Jahren in der Region Ostwestfalen-Lippe (OWL). Die Federführung liegt in Händen der HVHS St. Hedwigs-Haus. Wir kooperieren mit verschiedenen lokalen Kultur- und Bildungsakteuren. Feste Partner sind der Kunstverein aus Oerlinghausen und der ZMO (Zusammenarbeit mit Osteuropa) - Regionalverband OWL e.V., hinzu kommen insbesondere Migrantenorganisationen aus der Region für die Gewinnung von Teilnehmerinnen und Teilnehmern.

Das leitende Ziel unseres Projektes ist die Teilnahme am 21. Bielefelder Carnival der Kulturen in 2017. Der Carnival steht seit Jahren für Weltoffenheit, Kreativität und Toleranz und ist ein Fest der Farben, Vielfalt und Völkerverständigung. Alle Veranstaltungen, die im St. Hedwigs-Haus im Rahmen des Projekts durchgeführt werden, haben das Ziel, die Kinder und Jugendlichen auf die Teilnahme am Carnival vorzubereiten. Der Carnival gibt den Aktiven eine öffentliche Bühne. Besonders für junge Menschen bietet er die Chance, den eigenen Stil und die eigene Ausdruckskraft zu finden und zu zeigen. In der Vorbereitung beschäftigen sich die Kinder und Jugendlichen mit ihren Wurzeln, der Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft. Es werden Ideen für den Auftritt gesammelt, Kostüme entworfen und Choreografien entwickelt und erprobt. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer werden ermutigt, ihre eigene Kreativität zu erfahren und öffentlich vorzustellen.