The Universal Language of Mathematics - Das dritte Partnermeeting in Palermo

In der ersten Februarwoche trafen sich Vertreterinnen und Vertreter der drei Partnerorganisationen CESIE (IT), YCC (Türkei) und St. Hedwigshaus e.V. zum dritten Partnermeeting in Palermo, Italien. Das Erasmus+ Projekt „The Universal Language of Mathematics (ULM)“ möchte die universelle Sprache der Mathematik im Schulkontext nutzen, um den Kindern neu zugewanderter und geflüchteter Familien bereits in der Schule mit Verständnis zu begegnen und sie in ihren Lernerfolgen zu unterstützen.

 

In Palermo blickte das Team gemeinsam auf das nunmehr erste Projektjahr zurück und evaluierte die bereits erarbeiteten Ergebnisse. Der Abschluss der ersten Projektphase steht unmittelbar bevor. Der Bericht zu den nationalen Situationen in Italien, der Türkei und Deutschland im Kontext von Zuwanderung und Bildung sowie die Umfrage unter Geflüchteten und Neu-Zugewanderten in der Türkei zu den Themen Migration und Mathematik in der Schule werden in Kürze veröffentlicht. Die Übungsbücher, angelehnt an die Mathematik-Curricula der drei Partnerländer, befinden sich derzeit in der Revision, bevor auch diese zeitnah fertiggestellt werden können. Das Team arbeitet ferner an einer Informationsbroschüre, welche Eltern neuzugewanderter Kinder in Italien, der Türkei und Deutschland auf einen Blick informieren und unterstützen soll. In Palermo konnten Details sowie Ausrichtungen zukünftiger Arbeitsschritte gemeinsam ausgewertet und entsprechend angepasst und optimiert werden. In der folgenden dritten Phase des Projektes wird eine Online-Plattform mit Mathematikübungen und Erklärungen erarbeitet und online zur Verfügung gestellt. Die Entwicklung der Online-Plattform hat bereits begonnen.

Zurück