Die Heimvolkshochschule St. Hedwigs-Haus veranstaltet in Kooperation mit der Katholische Akademie des Bistums Fulda das bundesweite Symposium „Meinung – Mitsprache – Mitwirkung. Deutsche aus Russland in der öffentlichen Wahrnehmung“. Das Symposium findet vom 13. bis 15. Juni 2022 in Fulda statt und wird von der Bundeszentrale für politische Bildung (bpb) gefördert.

Am vergangenen Freitag, den 1. April fand der "Tag der neuen Heimat" im nordrheinwestfälischen Landtag statt. Die Veranstaltung wurde von Landtagspräsident André Kuper eröffnet. Die Heimvolkshochschule war präsent vertreten.

Am 7. April 2022 wird die Webdokumentation "lost history – shared memories: Deportationen in der Sowjetunion aus der russlanddeutschen und tschetschenischen Perspektive“ erstmals im Berliner Dokumentationszentrum Flucht, Vertreibung, Versöhnung präsentiert.

Unser Team sucht in den Bereichen der pädagogischen Arbeit und in der Verwaltung Unterstützung.