Gemeinsam mit dem Jungen Theater des Landestheater Detmold haben wir in diesem Jahr ein Theater-Projekt durchgeführt. Im Rahmen des Projektes mit russlanddeutschen, russischen und deutschen Schauspielern lernten die Teilnehmenden in mehreren Workshops Unterschiede des russischen und deutschen Theaters kennen und erarbeiteten gemeinsam das Theaterstück „Der Mond // Луна“. Dieses handelt von einer Gruppe Russlanddeutscher, Russen und Deutschen, unterschiedlicher Generationen, die sich zu Recherchezwecken auf einer Raumstation auf der dunklen Seite des Mondes einrichten und sich dort über Befindlichkeiten der Welt sowie Fragen nach Identität, Herkunft und Heimat Gedanken machen. Im Oktober 2018 feierte „Der Mond // Луна“  bereits seine Premiere im Jungen Theater Detmold. Am 15.12.2018 um 19:30 Uhr und am 16.12.2018 um 17:30 Uhr wird das Stück erneut im Jungen Theater Detmold vorgestellt. Den Flyer der Veranstaltung sowie die Geschichte des Theaterstücks finden Sie hier. Zur Website des Landestheaters sowie Informationen zu Terminen und Tickets gelangen Sie hier.

Am 13.12.2018 von 14-18 Uhr wird das Institut für Migrations- und Aussiedlerfragen, Heimvolkshochschule St. Hedwigs-Haus e.V. in Kooperation mit dem Kommunalen Integrationszentrum Lippe den E-COURSE InfoDay anbieten. Die Veranstaltung richtet sich an alle Interessierten, Schulleiter/innen, Grundschullehrer/innen, Vertreter/innen von Unterstützungsinstitutionen und Schulämtern sowie an nicht-lehrendes Schulpersonal. Es werden die Grundidee des Projektes, die internationalen Partnerorganisationen sowie die verschiedenen Bausteine des Projektes, u.a. die Online-Schulplattform, vorgestellt. Darüber hinaus gibt es Gelegenheit zum Austausch und Raum, um Anregungen für das 2. Projektjahr und Möglichkeiten der Beteiligung anzusprechen. Anmeldungen bitte an i.pleitner@kreis-lippe.de. Den Flyer zur Veranstaltung finden Sie hier.

Am 16.02.2018 besuchte uns der Parlamentarische Staatssekretär im Ministerium für Kultur und Wissenschaft, Klaus Kaiser, in Oerlinghausen, um sich vor Ort über die Arbeit im St. Hedwigs-Haus zu informieren. Begleitet wurde er vom Leiter der Abteilung Weiterbildung und Politische Bildung im Ministerium, Klaus Bösche, dem Gruppenleiter, Prof. Dr. Hans-Ulrich Baumgarten und seiner persönlichen Referentin, Helen Schmitt-Lohmann. 

Der neue Hedwigs Kurier ist fertig gestellt. Er berichtet über unsere Arbeit im Jahr 2017. Die pdf-Version finden Sie hier

Vom 5. bis 14. Oktober fand in der Heimvolkshochschule ein deutsch-russischer Fachkräfteaustausch mit zehn Teilnehmenden aus Russland und neun aus Deutschland statt.

Gemeinsam wurden verschiedene Einrichtungen besucht, u.a. das Familienzentrum Dewitzstraße, die Südschule und das Rathaus in Lemgo. Die Gäste aus Russland zeigten sich durchweg positiv angetan von der warmen und freundlichen Aufnahme. Für das nächste Jahr ist im Gegenzug ein Besuch von deutschen Fachkräften in Jekaterinburg geplant. Die Lippische Landeszeitung berichtete am 21.11.2017 über den Austausch.