Geschichte verstehen - Geschichte verarbeiten

In diesem ersten von insgesamt drei Workshops wird zunächst in die NS-Zeit und ihre Verbrechen mit Fokus auf Ostwestfalen-Lippe eingeführt. Für die informierte und reflektierte Auseinandersetzung mit der Geschichte und die gemeinsame Verarbeitung dieser ist es besonders wichtig und wertvoll, sich lokal und vor Ort mit Geschichte und ihren Spuren auseinanderzusetzen.

Zu diesem Zweck startet unsere Workshopreihe mit einem Besuch des Kreismuseum Wewelsburg, einer intensiven Vor- und Nachbereitung und gemeinsamen Reflexion durch die Teilnehmenden, die auch die eigene Auseinandersetzung mit der Geschichte, den eigenen persönliche Bezug ins Zentrum des Seminars stellt.

Geschichte ist nicht weit weg, Geschichte ist nah. Geschichte steckt nicht nur in den Büchern, Geschichte ist sichtbar. Gemeinsam wollen wir uns auf die Suche begeben nach ihren Spuren; gemeinsam wollen wir diskutieren, wie wir erinnern können.

Die Projektreihe wird von der EVZ Stiftung im Rahmen des Programms local.history gefördert. Für mehr Informationen klicken Sie hier.

Zurück